Savotta – Jäger XL | Kaufberatung | Review

Unbenanntes_Projekt 17

Hey! – Mein Name ist Moritz Maskos. Ich heiße dich ganz herzlich auf meiner Seite willkommen. Vom schönen Koblenz aus starte ich meine Abenteuer in den Westerwald. In meinen Blogbeiträgen berichte ich dir von meinen Abenteuern und spreche über Ausrüstung, Buschraft-Techniken und noch vieles mehr! 

Der Savotta - Jäger XL ist ein wahres Platzmonster. Er meistert jede Herausforderung und ist der perfekte Touren-Rucksack.

Diese Themen werde behandelt

Savotta – Jäger XL | Kaufberatung | Review

In diesem Beitrag möchte ich dir den Savotta – Jäger XL etwas näher bringen und mit dir überlegen, ob er der richtige Rucksack für dich ist.

Produktvideo von Savotta (Untertitel aktivieren)

https://youtu.be/ZbIT1COEyJs

Die Rucksäcke der Firma Savotta aus Finnland stehen seit der Mitte des letzten Jahrhunderts für Qualität und harten Gebrauch. Hergestellt aus hochwertigen Materialien werden die Rucksäcke der Jäger Familie als extrem robuste und individuell sehr weit anpassbare Rucksäcke immer wieder von Bushcraftern und Outdoorbegeisterten als Begleiter gewählt.

Tragesystem

Eines der wichtigsten Merkmale an jedem Bushcraft Rucksack ist das verwendete Tragesystem. Wenn du lange Touren mit deinem Rucksack unternehmen willst, brauchst du ein vernünftiges Tragesystem.

Savotta hat sich in diesem Punkt über die Jahre immer weiter verbessert und präsentiert mit der Jäger Familie ein ausgereiftes und belastbares Tragesystem, welches dich auf deinen Touren das Gewicht deines Jägers vergessen lässt.

Der Savotta – Jäger Xl im speziellen ist ein Außengestellrucksack. Das bedeutet, dass die Last des gesamten Rucksacks auf ein außerhalb des Rucksacks angebrachtes Aluminium-Gestell übertragen wird.

Stabiler LJK-Außenrahmen

Der Außenrahmen, der beim Jäger zum Einsatz kommt wurde in seiner ursprünglichen Form zum ersten mal in den 80er Jahren eingesetzt. Er wurde für den LJK entwickelt, der bei den finnischen Fallschirmspringern zum Einsatz kam.

Seitdem wurde das Gestell auf verschiedenste Rucksäcke angepasst und kommt damit auch beim Jäger Xl zum Einsatz. Das Gestell wird von Savotta in einer Hauseigenen Metallwerkstatt aus Aluminium geschweißt. Das Material ist schön leicht und extrem robust.

Perfekt auf dich angepasst

Ein starkes Außengestell alleine reicht aber natürlich noch nicht. Es ist fast unmöglich einen schweren Rucksack über längere Zeit nur auf den Schultern zu tragen. Die Belastung würde viel zu groß werden.

Wir hätten ,einmal am Lagerplatz angekommen, Nackenschmerzen, müde Schultern und wären deutlich kraftloser. Um dieses Problem zu lösen, haben gute Bushcraftrucksäcke eine Hüftgurt.

Dieser nimmt das gesamte Gewicht des Rucksacks auf und überträgt es gleichmäßig auf die Hüfte. Die Schultergurte hindern den Rucksack nur noch daran nach hinten zu kippen.

Dadurch lässt sich der Rucksack wesentlich komfortabler und länger tragen ohne zu ermüden. Das Gewicht fällt auf der Hüfte kaum auf und fühlt sich wesentlich natürlicher an.

Um das ganze abzurunden hat der Savotta – Jäger XL noch einen Brustgurt. Dieser hält die beiden Schultergurte dicht zusammen. Das Gewicht des Rucksacks zieht nach hinten.

Mit der Zeit rutschen die Schultergurte nach außen und von den Schultern. Dadurch wird die Schulter wieder mehr belastet und es wird unangenehm den Rucksack zu tragen.

Der Brustgurt hält alles an seinem Platz und gibt ein sehr kompaktes Gefühlt. Durch die vielfältigen Einstellunsgmöglichkeiten lässt sich der Rucksack genau auf deine Körperform und Maße anpassen.

Höhenverstellbar für den optimalen Sitz!

Nur wenn ein Rucksack perfekt passt, lässt er sich lange komfortabel tragen. Diese Höhenverstellbarkeit ist also extrem wichtig. Der Hüft- und Schultergurt lassen sich am Außenrahmen hoch und runter bewegen.

Dadurch kann der Rucksack auf Körpergrößen zwischen 160 und 200 cm perfekt angepasst werden. Der Hüftgurt lässt sich auch unter Last extrem gut komprimieren. Denn die Riemen werden nach vorne gespannt.

Der Brustgurt ist abnehmbar. Du kannst ihn ganz nach deinen Vorstellung an den verschiedenen Molleschlaufen auf dem Schultergurt anbringen.
Um den Rucksack auch gut vom Boden aufnehmen zu könne, gibt es einen Stabilen Tragegurt, der auf der Oberseite hinter dem Rucksackdeckel angebracht ist.

Vielfältige Packmöglichkeiten

Wenn wir uns einen Rucksack zulegen dann natürlich, um unsere Ausrüstung darin unterzubringen. Diese Aufgabe meistert der Savotta – Jäger XL selbstverständlich mit Bravur.

Das große Hauptfach des Jägers bietet ist groß genug um auch lange Ausrüstung darin unterzubringen. Genau wie beim Jäger L gibt es auch hier die Möglichkeit um das Hauptfach mit einem Gummizug in zwei zu teilen. Durch das Fach auf der unteren Vorderseite kannst dann direkt auf den unteren Teil zugreifen.

Hier kannst du Ausrüstung verstauen, die du während des Tages häufig brauchst, im oberen Teil kann dann dein Schlafsetup und zusätzliche Kleidung Platz finden.

Das aufklappbare Fach ist mit einem starken Reisverschluss verschlossen. Auf der Innenseite der Tasche finden sich vier Netztaschen, die es erlauben kleinere Gegenstände organisiert zu verstauen.

An den Seiten des Jägers kannst du Äxte, Stative oder Holz mit den Kompressionsriemen befestigen. Am Boden sind offene Taschen, in die das Material reingestellt werden kann. Hier kannst du auch Verpflegung unterbringen, die immer erreichbar sein soll.

Im unteren Teil des Hauptfaches befinden sich außerdem zwei Riemen, die dir ermöglichen Ausrüstung festzuschnallen. Diese kann dann nicht mehr verrutschen oder im Rucksack herumfliegen.

Material – Robust gegen Schmutz und Schaden

Rucksäcke und Taschen gibt es aus den unterschiedlichsten Materialien. Savotta verwendet für Rucksäcke ein extrem stabiles und unempfindliches Cordura 1000D Material.

Die Innenseite ist PU-Beschichtet und damit Wasserabweisend. Das schützt wahrscheinlich nicht unendlich lange vor Starkregen, hält aber einiges an Wasser ab.

Ich bin ein großer Fan dieses robusten Stoffes. Er passt sich den Formen in deinem Rucksack gut an und bietet Schmutz wenig Angriffsfläche. Ich habe meinen Jäger Rucksack schon länger im Einsatz und der sieht immer noch aus wie neu.

Savotta setzt ein großes Augenmerk auf die stärke und Haltbarkeit der Nähte. Diese Qualiät zeigt sich vor allem an den Molleschlaufen des Rucksacks.

Erweitere deinen Savotta – Jäger XL!

Wie dir mit Sicherheit schon aufgefallen ist, ist der gesamte Rucksack mit Molle-Schlaufen überzogen. Jede einzelne Schlaufe hält garantiert 100kg Gewicht.

Ich möchte diese Möglichkeit auch nutzen, um einmal über die Geschichte von Molle zu sprechen. Ausgeschrieben wird es Modular Lightweight Load-carrying Equipment.

Es wurde in den 90er Jahren zur Standard Ausrüstung der Amerikanischen Streitkräfte. Denn bei MOLLE handelt es sich nicht um die Schlaufen am Rucksack, die im Volksmund so betitelt werden.

MOLLE ist ein rundum Paket, bestehend aus Rucksack, Kampfweste und verschiedenen anderen kleinen Taschen, die nach Bedarf erweitert werden können. Dafür kommt PALS zum Einsatz.

Ausgeschrieben bedeutet die Abkürzung „Pouch Attachment Ladder System“. Das Befestigungssystem wurde vom United States Army – Forschungszentrum entwickelt.

Dieses System kommt auch bei den Jäger-Rucksäcken zum Einsatz. Es gibt dir die Möglichkeit, jede beliebige Zusatztaschen mit dem gleichen System an deinem Rucksack zu befestigen und so um Funktionen und Volumen zu erweitern.

Wo kommt der Savotta – Jäger XL zum Einsatz?

Der Jäger XL ist nicht der beste Rucksack um damit kleine Tagesausflüge zu machen. Dieser Rucksack wurde geschaffen für Menschen, die auch über mehrere Tage in der Natur überleben und leben möchten.

Denn mit den ca. 80 Litern hast du ausreichend Stauraum um zum einen große Mengen Ausrüstung mitzunehmen und zum anderen Verpflegung für mehrere Tage.

Für kürzere Ausflüge ist der Jäger M oder sogar der Jäger S gut geeignet. Ich habe selbst einmal getestet, was mit dem Jäger S so alles möglich ist. Dabei hab ich im Winter einen Overnighter nur mit dem Jäger S und zwei Zusatztaschen gemacht.

Das ganze war sogar recht entspannt. Du kannst dir den entsprechenden Blogbeitrag hier durchlesen!

Empfehlung Savotta – Jäger XL

Würde ich dir raten, den Jäger XL zu kaufen? Auf jeden Fall, wenn du dir vorstellen kannst, den Platz zu brauchen. Natürlich kostet der Rucksack ne gute Stange Geld. Davon ist der Jäger XL aber auch jeden Cent wert.

In der Wildnis kann die Qualität deiner Ausrüstung im Notfall den Unterschied machen. Das gilt natürlich nicht nur für deinen Rucksack.

Der Jäger XL ist ein Rucksack fürs Leben. Du wirst ihn nicht kaputt kriegen. Du kannst dich zu jeder Zeit auf diesen Rucksack verlassen. Egal was die Situation deinem Rucksack abverlangt. Der Jäger wird es meistern.

Das gilt übrigens für die gesamte Jäger Familie. Ich kann dir jeden Rucksack aus dieser Reihe nur wärmstens empfehlen.

Instagram | Facebook | Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Trage dich jetzt ein und du bekommst meinen 52 Seiten Bushcraft-Guide kostenlos!

Warenkorb

Deine Produkte